Die besten wasserdichten Kameras für Unterwasseraufnahmen

Die wasserdichte Kamera ist das Seltene in der Welt der Kameras: Ein Produkt, das noch nicht von der Universalität des Smartphones bedroht ist.

Und der Grund ist einfach: Sie können Ihr Smartphone überall auf der Welt mitnehmen, aber nicht unter Wasser schneiden. Für Unterwasseraufnahmen benötigen Sie etwas Wasserbeständiges und vorzugsweise auch Beständiges, da die Art der Umstände, unter denen Sie Fotos unter Wasser aufnehmen, in der Regel auch voller Action ist.

Die besten Unterwasserkameras sind nicht nur für den Einsatz im Wasser konzipiert. Sie haben ein komplettes Abenteuer vor Augen: Sie sind widerstandsfähig, können die Tropfen überstehen und sind im Allgemeinen bereit, Ihnen auf Ihren Reisen zu folgen, entweder auf einem Spaziergang durch den Regenwald oder beim Tauchen, um Korallen zu sehen.

Wir werfen einen Blick auf eine Reihe von robusten Kameras, die angeboten werden, und wählen und bewerten vier der besten, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, ob eine Unterwasserkamera für Sie geeignet ist.

Das haben wir herausgefunden, als wir die besten wasserdichten Kameras für unsere Unterwasserfotografie getestet haben, beginnend mit …

1. Nikon Coolpix W300 

Jeder, der eine Digitalkamera verwendet hat, sollte wissen, was er mit der Nikon Coolpix W300 bekommt. In Bezug auf Design und Funktion sieht es aus wie all die ersten Digitalkameras, die Mitte der 2000er Jahre in Mode waren. Der Unterschied liegt in der Wasserabdichtung, weshalb Sie viel mehr dafür bezahlen.

Um fair zu sein, Nikon, ist diese Abdichtung sehr gut.

Tatsächlich ist Nikon Coolpix möglicherweise das letzte Wort in der wasserdichten Kameratechnik. Es bietet ein 16-Megapixel-Objektiv und einen 5-fachen Zoom sowie 4K-Videoaufzeichnungen (Ultra High Definition). Es ist besser als eine reine wasserdichte Kamera als seine Konkurrenten, da es eine Wasserdichte von bis zu 30 Metern bietet, was bedeutet, dass es auch in Tiefen überlebt, die normalerweise von professionellen oder erfahrenen Tauchern frequentiert werden.
Foto des Wasserpooltauchens
Der Nikon nahm das Licht sehr gut auf, obwohl er mit dem dunklen Kontrast zu kämpfen hatte. Credit: Telegraph

Bei meinen (viel informelleren) Unterwasserausflügen mit der Coolpix W300 stellte ich fest, dass sie im Vergleich zu den anderen getesteten Kameras bessere und klarere Aufnahmen unter Wasser liefert, obwohl die Steuerung etwas komplizierter ist und weniger Konfigurationen zum Anpassen Ihrer Aufnahme erforderlich sind.

Wenn Sie eine verbesserte Tauchtiefe wünschen, funktioniert dies am besten, wenn Sie nur wenige freiliegende Teile haben, die durch Staub oder Sand beschädigt werden könnten.

Es fühlt sich auch etwas schwieriger an als Olympus Tough (was wir gleich sehen werden). Sie können es nicht nur weiter unter Wasser bringen, sondern haben auch eine höhere Fallrate von acht Fuß. Die mitgelieferte Nikon-Anwendung war einfach zu bedienen und verbindet Ihre Kamera mit Wi-Fi, um sie direkt in sozialen Netzwerken zu teilen.
Fischtelegraf unter Wasser
Die Nikon fühlte sich im Wasser einfach zu bedienen an und war gut darin, viel Farbe einzufangen. Bildnachweis: Telegraph

Während die Nikon Coolpix W300 unter Wasser auffiel, erwies sie sich an Land als weniger fähig. Das bedeutet nicht, dass die Fotos, die ich gemacht habe, per se schlecht waren, aber sie sahen dunkler aus, als ich erwartet hatte.

Wie Sie in der Abbildung unten sehen können, ist die Lichtbalance etwas gestört. Das Foto sieht dunkler und rötlicher aus, als es sein sollte.
Meeresstrand
Vielleicht konnte er in alltäglichen Aufnahmen nicht so viel Licht einfangen wie Olympus. Credit: Telegraph

Letztendlich hat Nikon eine durchdachte Kamera entwickelt, die unter Wasser fantastische Arbeit leistet und ein etwas besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bietet als die meisten wasserdichten Kameras. Es ist auch viel einfacher zu erfassen und zu fotografieren als seine Hauptkonkurrenten, was ich als eines der wichtigsten Merkmale einer Kamera bezeichnen würde.

2. Olympus Tough TG-6

Der andere große Name für wasserdichte Kameras ist Olympus Tough TG-6. Wenn Sie eine wasserdichte Kamera kaufen, kaufen Sie wahrscheinlich die gerade getestete oder diese.

Ehrlich gesagt ist der Abstand zwischen der Olympus Tough TG-6 und der Nikon sehr gering. In einigen Aspekten, insbesondere bei der Bildqualität normaler Aufnahmen ohne Wasser, werden Bilder erzeugt, die genauso gut, wenn nicht sogar besser sind als Nikon.

Das Gerät selbst wird mit einer ernsthaften Konstruktion geliefert, die Stößen, Schlägen und Stürzen standhält. Es verfügt über eine Kamera, die bis zu 15 Meter wasserdicht ist, Stürzen aus 2,1 Metern Höhe standhält und sogar bei Temperaturen unter 10 Grad Celsius funktioniert.

In Bezug auf die internen Spezifikationen kann das Olympus Tough 12MP-Objektiv Videos in 4K-Auflösung aufnehmen. Es ist auch ideal für die Aufnahme von Licht und Kontrast. Es kann auch zur Aufnahme von Zeitlupenfilmen mit 120 Bildern pro Sekunde verwendet werden, und es verfügt über einen Modus zur Aufnahme von Super-Nahaufnahmen mit hoher Auflösung. Es hat eine Batterie von rund 380 Schuss, obwohl ich festgestellt habe, dass es in der Praxis nie so lange gedauert hat.

Insgesamt hat Olympus besser abgeschnitten als Nikon, und ich bevorzugte die Ergebnisse, die ich mit der täglichen Fotografie erzielen konnte. Unter Wasser waren die Bilder jedoch merklich unschärfer und weniger scharf als bei der Nikon.
Seemann schwimmen
Olympus Tough machte anständige Unterwasserfotos, die jedoch etwas komplexer zu handhaben waren. Bildnachweis: Telegraph

Ich hatte auch einige zusätzliche Unannehmlichkeiten. Während die Farben auf der Olympus-Kamera viel realer waren, wirkte sie etwas inkonsistent. In einigen Fotos stachen die Farben wirklich heraus; in anderen schienen die Dinge verblasst zu sein.

Hier sind zwei Fotos, die ich am selben Tag mit denselben Kameraeinstellungen aufgenommen habe, um Ihnen zu zeigen, was ich meine:
Olympus
Das Meer und der Himmel sehen hier wirklich hell aus, die Kamera konnte die Kontraste und die Helligkeit perfekt erfassen. Credit: Telegraph
Landschaftsfoto
Einigen Fotos schienen Farben zu fehlen. Credit: Telegraph

Eine weitere wichtige Beschwerde betrifft die mitgelieferte Anwendung Olympus Image Share. Ein iTunes-Kritiker beschrieb es als “nutzlos” und ich bin geneigt zu akzeptieren. Es ist mit Fehlern und Verbindungsproblemen sowie einem fast unerklärlichen Konfigurationsprozess behaftet.

Das TG-6 hat jedoch einige bemerkenswerte Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger, darunter einen manuellen Blitz, den Sie schrittweise steuern können, um die richtige Beleuchtung zu erzielen, eine bessere Bildstabilisierung und einen Unterwassermikroskop-Modus. Letzteres ist im Wesentlichen ein spezialisierter Makromodus für Unterwasseraufnahmen und funktioniert hervorragend. Der Bildschirm hat auch die doppelte Auflösung als der von Olympus hochgelobte TG-5, und obwohl er teurer ist, lohnt es sich auf jeden Fall, ihn auszufüllen.

3. Fujifilm Finepix  XP130

Wenn Sie aus irgendeinem Grund die Taschen von Olympus oder Nikon nicht ausrichten möchten, können Sie auch die wasserdichte Kamera von Fujifilm in Betracht ziehen. Es ist sicherlich nicht so entwickelt wie seine stabilen Partner, aber es ist auch deutlich billiger und sehr einfach zu bedienen.

Die Fujifilm Finepix ist eine preisgünstige Unterwasserkamera für Anfänger in der Fotografie oder für diejenigen, die im Vergleich zu den einfachsten Modellen nur eine robustere Kamera für Kamerafahrten suchen. Es verfügt über ein 5-fach Zoomobjektiv und einen 16,4-MP-Sensor.

Es ist in einer Tiefe von 20 Metern wasserdicht und in 1,5 Metern sturzsicher, was bedeutet, dass es die meisten Stürze oder Stürze überstehen sollte. Es enthält Funktionen wie 10 Bilder pro Sekunde für Serienaufnahmen, obwohl das 4K-Videomaterial der teureren Olympus- und Nikon-Modelle fehlt.

4. GoPro Hero6

Hierbei handelt es sich um eine Action-Kamera, die sich geringfügig von den von uns getesteten wasserdichten Standardkameras unterscheidet, aber in vielerlei Hinsicht ähnliche Funktionen bietet. Es ist nicht so nützlich für Standbilder, aber für Unterwasseraufnahmen ist eine GoPro eine der besten und haltbarsten Kameras, die Sie kaufen können.

Die GoPro Hero6 Black ist für 4K-Aufnahmen mit 60 Bildern pro Sekunde und 1080p mit 240 Bildern pro Sekunde ausgelegt. Der 2-Zoll-Touchscreen kann zum Ändern von Einstellungen verwendet werden, z. B. zum Aufnehmen von Bildern oder zum Aufnehmen von Bildern in Serienbildern.

Es gibt Einschränkungen Wasserdicht bis 10 m, es ist nicht so beständig wie unsere anderen Tests. Die Akkulaufzeit beträgt ungefähr zwei Stunden und es gibt nur eine 12-Megapixel-Kamera mit eingeschränktem Zoom. Daher sind andere Kameras auf dieser Liste besser für Standbilder oder als Ferienkamera geeignet.

Eine neuere Version ist jetzt verfügbar, die GoPro Hero7 Black, aber für diejenigen, die nur eine einfache Action-Kamera suchen, ist das letztjährige Modell deutlich günstiger.

Wer sollte eine wasserdichte Kamera kaufen?

Wasserdichte und robuste Kameras eignen sich perfekt für alle, die Actionfotografie sehr ernst nehmen. Ob Sie nun im Regenwald wandern, um am Strand zu filmen, eine wasserdichte Kamera muss einen ausreichenden Schutz gegen Wasser bieten, um untergetaucht oder beschädigt zu überleben durch planschen

Die meisten wasserdichten Kameras sind auch robust und verfügen über fühlbare Außenseiten, die bei normaler Abnutzung nicht brechen und andere Kameras oder Smartphones beschädigen.

Für manche Menschen könnte eine Action-Kamera wie eine GoPro besser sein als ein herkömmlicherer Kamerastil. Diese sind zwar kleiner, können aber immer noch hochwertige Fotos und 4K-Videos aufnehmen, haben jedoch einige Nachteile, wie z. B. kleine Batterien und fast keine Zoomfunktion. Unsere Auflistung der besten Actionkameras finden Sie hier.

Der Telegraph hat sich auch die besten Kameras angesehen, die Sie kaufen können, von Kompaktkameras über hochwertige DSLR-Kameras bis hin zu tragbaren und kleinen Actionkameras und GoPros.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.